Weinberg & Keller

Weinberg    

Paradiesgarten

Heute beträgt die Anbaufläche des Weingutes rund 18 ha. Diese werden kontrolliert umweltschonend bewirtschaftet, damit das ökologische Gleichgewicht der schönen Pfälzer Landschaft erhalten bleibt. Nachhaltigkeit hat für uns einen hohen Stellenwert.

Rund um Deidesheim, wo auch Mandelbäume, Esskastanien, Feigen und Kiwis gedeihen, werden hauptsächlich Weißweine angebaut, allen voran der Riesling, der „König der  Weißweine“. Diese Sorte braucht viel Sonne und leichte sandige Böden. Solche Bedingungen findet er hervorragend in unseren Weinbergen in Deidesheim, Forst und Ruppertsberg.           Etwa 70 % unserer Anbaufläche ist mit Riesling bepflanzt. Er ist die Sorte, die uns am meisten am Herzen liegt, denn er liefert eine Vielfalt an Geschmacksnuancen, die Kenner zum Schwärmen bringt.

Aber auch andere Weißweinsorten, wie „Gewürztraminer“, „Müller-Thurgau bzw. Rivaner“ und die Burgundersorten: „Weißburgunder“, „Grauburgunder“, und „Chardonnay“ kommen bei uns nicht zu kurz.    Um den Rotwein-Liebhabern gerecht zu werden, bauen wir seit einigen Jahren auch „Spätburgunder“ und andere rote Rebsorten an.              Sekte aus eigenem Lesegut ergänzen unser Sortiment.

Im Weingut werden rund 100 000 Liter Wein im Jahr erzeugt. Diese werden abgefüllt als trockene Weine (80 %), halbtrockene (15 %) und liebliche (5 %).


Keller

Keller

Im 200 Jahre alten Weinkeller werden die Weine in Holzfässern und Edelstahltanks ausgebaut. Hier ist Matthias Arnold als Kellermeister bestrebt, bei jedem Wein den individuellen Charakter herauszuarbeiten.

Weingut Kimich